Menschen: Christian Neyer

Der Frastanzer Gemeindesekretär freut sich auf den 22. September. Zehn Jahre hat er auf diesen Tag hingear­bei­tet.  Nach Abschluss der Hauptschule hatte der Fras­tanzer keinen Bock mehr auf Schule, besuchte den Poly­technischen Lehrgang, um anschließend eine Lehre zu machen. Im Laufe dieses Poly-Jahres keimte dann aber doch der Wunsch nach einem Maturaabschluss. Christian Neyer hatte sich bereits am BORG in Feldkirch angemeldet, als Poly-Direktor Otmar Singer ihn darauf aufmerksam machte, dass die Marktgemeinde Frastanz erstmals einen Lehrling ausbilde. „Er meinte, das wäre doch etwas für mich”, erinnert sich Christian Neyer. Er bewarb sich mit gemischten Gefühlen, doch stellte sich bald heraus, dass der Pädagoge das richtige Gespür hatte. Nach dem Lehrabschluss arbeitete der Bürokaufmann bereits mehrere Jahre vor allem als Verantwortlicher für die Öffentlichkeitsarbeit der Marktgemeinde, als er 2008 das Ziel von damals in Angriff nahm. Drei Jahre lang büffelte er in seiner Freizeit für die Abendmatura und hängte gleich danach den Gemeinde-Verwaltungslehrgang, ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Marketing- und Kommunikationsmanagement und das Master-Studium in Digital Marketing an. Am 22. September feiert er in Kufstein Sponsion.