Mittwoch, Juni 26, 2019

Fasziniert von altem Handwerk

„Man braucht nur Zange, Pfriem, Baumschere und ein paar Weidenruten und kann damit Behältnisse für alle Zwecke herstellen”, schwärmt Jürgen Hartmann. Als Ausgleich zu seinem Job im Landhaus begeistert sich der Schlinser für altes Handwerk. Vor allem das Korbflechten hat es ihm angetan - und zwar schon als Kind.  FOTOS: TM-HECHENBERGER Jürgen Hartmann kann sich noch gut daran erinnern, dass früher im Herbst die Zigeuner von Haus zu Haus zogen -...

Andrea Erhart

Seit dreieinhalb Jahren engagiert sich Andrea Erhart als Gebietsbäuerin und ist als solche zuständig für sieben Walgaugemeinden im Gebiet Oberland. Um der Bevölkerung den Wert landwirtschaftlicher Produkte bewusst zu machen, organisiert die Satteinserin immer wieder Kochkurse und besucht einmal im Jahr mit Bäuerinnen die Volksschule, wo die Kinder spielerisch lernen, wie aus Milch ganz einfach Butter entsteht. Die Vielfalt der Landwirtschaft im...

Menschen: Stephan Ammann

Stephan Ammann ist ein überzeugter Vereinsmensch. Der seit Kindertagen begeisterte Pfadfinder engagiert sich bereits acht Jahre lang als Pfadi- beziehungsweise Gruppenleiter in seinem Heimatort Nüziders. Außerdem unterstützt er das Albanienprojekt der Vorarlberger Pfadfinder. „Die Menschen haben dort keinerlei Perspektive”, hat er sich von den Zuständen in den kleinen Bergdörfern, welche im Dezember mit mehr als tausend Hilfspaketen versorgt wurden,...

Simon Madlener

Ein Krampuslauf im Klostertal hat den damals 12jährigen Thüringer Mittelschüler fasziniert.„So eine Maske möchte ich selber machen”, dachte er sich und bat seine Mutter um Hilfe. Diese machte sich im Internet schlau und wurde auf die Schnitzerschule Elbigenalp im Tiroler Lechtal aufmerksam. Als nach einem Besuch beim „Tag der Offenen Tür” und einem zweitägigen Schnupperkurs die Begeisterung noch immer...

Harald Mark

Harald Mark war es immer schon wichtig, wie und wo Waren produziert werden, ob die Wertschöpfung im Land oder anderswo bleibt. Als der damalige Pfarrer in Nenzing, Hubert Lenz, vor rund zehn Jahren bei ihm anfragte, ob er sich im Rahmen eines Arbeitskreises für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen möchte, sagte er spontan zu. Gemeinsam mit einem kleinen Team,...

Wige Bludenz gratulierte zum 80er

Beim Neujahrs-Opening der Wige Bludenz erhielten die Besucher interessante Einblicke in die Geschichte der Bludenzer Schuhhaus-Dynastie Reutterer. Den Grundstein für das heute landesweit tätige Unternehmen legte der Großvater des heutigen Firmenchefs Hanno Reutterer: Schuhmachermeister Alois Reutterer eröffnete 1937 eine Schuhwerkstätte in der Bludenzer Mutterstraße. Sein Sohn Kurt sorgte für Schlagzeilen, als er 1977 das damals größte Schuhgeschäft mit einer Fläche von 480m2 im neu renovierten Kronenhaus...

Erasmus – Lernen für das Leben

FOTO: TM-HECHENBERGER Das kann ich jedem Studenten uneingeschränkt empfehlen” schwärmt Florian Themeßl-Huber noch heute von seinem Erasmus-Studium: 2001/2002 verbrachte der Leiter der Pressestelle im Landhaus zwei Semester an der Universiät in Lyon.  Für Frankreich als Auslands-Studienort hatte sich Themeßl -  der damals in Innsbruck Politikwissenschaften studierte - entschieden, weil Französisch am BG Bludenz nicht zu seinen Lieblingsfächern gehört hatte. Mit dem...

Menschenbilder mit Patina

Es gibt wohl kaum eine Grünfläche, die ständig so stark bevölkert ist wie Reinhard und Hannelore Weltes Garten in Satteins. Paare schäkern ungeniert, Frauen rekeln sich nackt in der Sonne und schreiten selbstbewusst durchs Grün. In Grüppchen scheinen Halbwüchsige ins Gespräch versunken, ein Einzelgänger lungert am Tisch. All diese Persönlichkeiten haben eines gemeinsam: Sie trotzen zum Teil schon seit vielen Jahren Wind und Wetter. Reinhard Welte...

Menschen: Mia Liepert

Mia Liepert hat ein großes Vorbild: So wie Roger Federer möchte die 14-Jährige einmal auf den internationalen Tennis-Courts brillieren. In dieses Ziel investiert die Bludenzer Schülerin einiges an Zeit, Anstrengung und Ausdauer. Vier Mal pro Woche arbeitet sie jeweils zwei Stunden lang daran, ihre Technik zu verfeinern und Kondition aufzubauen. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei vom Vereinstrainer des TC...

Foto Winder: Pure Freude am Fotografieren

Armin Winder
Die Freude am Fotografieren hat Armin Winders beruflichen Werdegang bestimmt. Seit 23 Jahren betreibt der gelernte Fotokaufmann im Bürser Zimbapark sein eigenes Fotogeschäft. Mit guten Tipps, bester Technik, umfassender Beratung und einer Riesenpalette an Zubehör bemüht sich das Winder-Team täglich darum, dass auch die Kunden mit Freude fotografieren. Als der 27jährige Armin Winder sein Geschäft eröffnete, war alles noch ziemlich anders. Der Zimbapark...
WERBUNG

Letzte Beiträge

Meistgelesen