Mittwoch, August 21, 2019

Buon appetito, Bludenz!

Im Rahmen von kulinarischen Stadtführungen können Genießer die Bludenzer Gastronomiebetriebe kennenlernen und gleichzeitig viel Interessantes über die Vergangenheit des Städtles erfahren. Bei der Premiere Mitte September wurde klar, wie sehr die „Welschen” Bludenz geprägt haben und dies immer noch tun.  FOTOS: CHRISTA ENGSTLER, TM-HECHENBERGER, PRIVAT „Und die welschen schmutzigen Arbeiter selbst mit ihrer unverständlichen Sprache, ihrer verbrannten Haut, ihren rollenden Augen und ihren Flöhen...

Fotowettbewerb: allerhand! gratuliert den Gewinnern

In Zusammenarbeit mit den Fotoclubs der Region hatte allerhand! im Frühjahr dazu aufgerufen, historische Gebäude im Walgau und der Stadt Bludenz abzulichten. Die Redaktion freut sich über 26 kunstvolle Einsendungen, unter denen die Juroren Stefan Stupnik, Armin Winder und Rainer Primosch am 3. Oktober die Sieger kürten. Julian Wachter und Roland Marte holten sich den Sieg in den Kategorien Farbbild bzw. Schwarz-Weiß. Sie dürfen...

Industriemuseum: Alle machen mit!

Das Wirtschaftsarchiv Vorarlberg möchte ein Industriemuseum aufbauen. Für diese Idee will man möglichst „die gesamte Bevölkerung” begeistern: Über eine eigene Website können Interessierte ihre Ideen und auch Fotos für dieses künftige Museum einbringen. FOTO: FRIEDRICH BÖHRINGER Vor rund 200 Jahren wurden in Vorarlberg die ersten Industriebetriebe gegründet. Die heutige Firma Getzner, damals „Getzner, Mutter & Cie” gehörte zu den Pionierbetrieben -...

Frastanzer & Nenzinger auf den Spuren ihrer Ahnen

Wer sich auf die Spuren seiner Ahnen begibt, dem stellen sich viele Hindernisse in den Weg. So entschied etwa der Ortspfarrer früher ganz willkürlich über die Schreibweise des Namens, manchmal wurde der zweite Vorname als Rufname verwendet, Frauen wurden einmal unter dem Namen des Gatten, dann wieder mit ihrem Geburtsnamen in die Register eingetragen. Außerdem war es früher durchaus üblich, ein...

200 Jahre Getzner

In das wunderschön sanierte Stadthaus 38, wo vor 200 Jahren die Firma „Getzner, Mutter & Cie” gegründet worden ist, luden die Nachfahren der Gründer im Herbst zu einer höchst interessanten Ausstellung. FOTOS: TM-HECHENBERGER Eigentlich waren es drei Ausstellungen, zu denen DI Georg Comploj, der Chef der Getzner Holding, am 6. September gut 200 Gäste begrüßen konnte. Zum einen zeigten die Künstler Heidi...

Stadthaus 38: Ein neues Schmuckkästle in der Altstadt

Am 1. August vor 200 Jahren wurde in der Werdenbergerstraße 38 die Firma Getzner, Mutter & Cie. gegründet. Vor rund zwei Jahren entwickelte Mag. Beatus Fleisch von Primus Immobilien zusammen mit Architekt Markus Mitiska ein Konzept zur Revitalisierung dieses geschichtsträchtigen Hauses: Er konnte damit die Chefs der Getzner-Holding überzeugen. Rechtzeitig zum Jubiläum erstrahlt das jetzt im Besitz der Firma Getzner befindliche prächtige Stadthaus...

Hier wurde Geschichte geschrieben – Stadthaus um 1922

Das prächtige Stadthaus in der  Bludenzer Werdenbergerstraße 38 hat eine ganz besondere Geschichte. Die ältesten Aufzeichnungen zu diesem stattlichen Patrizierhaus gehen auf die erste Hälfte des 14. Jahrhunderts zurück. Anfang des 19. Jahrhundert bot hier Christian Getzner in seinem Kontinentalladen unterschiedlichste Waren an. Das Geschäft lief gut - nicht zuletzt dank der klugen Mithilfe des angestellten Chef-Buchhalters Andreas Gassner. Zusammen...

Der Erste Weltkrieg und seine Auswirkungen in Blumenegg

Im Juli 2016 informierte eine Ausstellung in Ludesch ausführlich über die Auswirkungen des 1. Weltkriegs auf die Menschen direkt vor Ort in den Blumenegg-Gemeinden. Im April wird nun ein Buch präsentiert, welches sich diesem Thema noch ausführlicher widmet.  FOTOS: GEMEINDEARCHIVE BLUDESCH, LUDESCH, THÜRINGEN UND THÜRINGERBERG, TM-HECHENBERGER   „Wir hatten so viel Material, dass es den Rahmen der Ausstellung einfach gesprengt hat”, erklärt Historikerin Simone Drechsel, welche schon...

Dorfchronik: Satteins schreibt Geschichte

Es sind keine Rekorde oder gewonnenen Preise, mit denen Satteins Geschichte schreibt. Es ist das Leben der Menschen von damals bis heute — im Alltag und abseits davon — das es wert ist, niedergeschrieben zu werden. Die Dorfchronik ist ein Werk, das historisches Fachwissen für alle zugänglich macht und mit noch nie gesehenem Bildmaterial illustriert. TEXT: MARTINA ERHART, FOTOS: GEMEINDE SATTEINS, PRIVAT In Satteins...

Migration ist Normalität

Für seine Doktorarbeit hat sich Historiker Dr. Dieter Petras intensiv mit jenen Menschen befasst, die in den Jahren 1700 bis 1914 aus dem Walgau und der Stadt Bludenz auswanderten. Aus unzähligen Biografien hat er einen Schluss gezogen: Es läuft nicht immer konfliktfrei, aber "Migration ist Normalität." „Geschichte hat mich immer fasziniert” Mag. Dr. Dieter Petras kommt eigentlich aus Lustenau. Um für seine Doktorarbeit vor Ort besser recherchieren zu können,...
WERBUNG

TM-Hechenberger_Ad300x250

Letzte Beiträge

Meistgelesen