Freitag, Juli 19, 2019

Kulinarisches

Gastronomisches Angebot im Walgau und der Region Bludenz!

Alpenwhisky – Waiting for 10

2021 wird Peter Summer zum ersten Mal einen zehnjährigen Alpenwhisky probieren - selbst gebrannt in Nenzing. Und wenn die Natur mitspielt, verspeist er zuvor ein Nudelgericht - mit eigenen Trüffeln aus Satteins. Feine Weine hat er sowieso im Keller - aus eigenen Trauben in Vorarlberg selbst gekeltert. FOTOS: TM-HECHENBERGER, INGIMAGE Peter Summer ist ein Feinspitz. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit jenen Köstlichkeiten,...

Sommerpilze

Wer dieser Tage durch die Wälder streift, findet mit etwas Glück bereits Sommer- und Fichtensteinpilze sowie andere Röhrlinge. Sie alle leben in Partnerschaft mit Bäumen. Über die unterirdischen Pilzfäden versorgt der Pilz den Baum mit Wasser und Nährstoffen, während der Baum Energie in Form von Kohlehydraten an den Pilz abgibt. Diese Pilze sind deshalb sehr wichtig für gesunde Bäume.  FOTOS: USCHI ÖSTERLE Der...

Genussstädtle

Fünf Jahre Baustellen sind Geschichte. Die Bludenzer Innenstadt ist endlich wie neu - und lädt zum Bummeln ein. FOTOS: CHRISTA ENGSTLER Die Stadt Bludenz hat in den letzten fünf Jahren insgesamt rund 6,5 Millionen Euro in die Hand genommen, um das gesamte Kanalnetz, die Beleuchtung und den Pflasterbelag zu erneuern. Dank berollbarer Gehstreifen ist nun die gesamte Innenstadt barrierefrei zugänglich. Auch der zentrale Nepomukbrunnen wurde von Grund auf saniert. Mit...

Menschen: Toni Küng

Nach 40 Jahren Spitzengastronomie und Hotellerie in der Schweiz ist der Raggaler Toni Küng wieder nach Vorarlberg heimgekehrt. In Dünserberg hat er das gemeindeeigene „Luag ahe” gepachtet, dessen Terrasse die vielleicht spektakulärste Panorama-Weitsicht im Walgau bietet. Mit dem Ausblick allein, so weiß der Gastroprofi, ist es natürlich nicht getan. Qualität in der Küche, regionale Lieferanten und ein Wohlfühl-Ambiente im...

Knusprige Tradition

Der Funkensonntag ist traditionell auch der „Küachlesunntig”. Marietta Türtscher und ihre Schwiegertochter Susanne Lucchetta versorgen die ganze Großfamilie mit knusprigen Backrollen. FOTOS: TM-HECHENBERGER     „Einen Funkensonntag ohne Backrollen, das gab es bei uns nicht.” Marietta Türtscher hat schon als Kind von ihrer Mutter gelernt, wie man die knusprige Nascherei herstellt. Mehrere hundert Stück wurden jedes Jahr kurz vor dem Funkenwochenende im Fett herausgebacken, um die Familie, Freunde und...

Schroffalamm

Sie sind Lokführer, Hausfrau, Konstrukteur, Vertreter, Lehrerin... und gemeinsam sind sie Schroffalamm. Die Familien Bürkle und Vonblon-Bürkle haben sich seit ein paar Jahren auf die Zucht von Ziegen und Schafen spezialisiert. Außerdem bevölkern Hühner, Hunde, zwei Haflinger, Meerschweinchen und Katzen ihren Hof in Bürs unweit des Stelleschroffens - der bedrohlich wirkenden Felswand, die den Eingang zur Bürser Schlucht rahmt.  FOTOS: Tanja Egger, TM-HECHENBERGER Lammsalami, Lamm-Leberstreichwurst, Mostbröckle, Schaf-Kaminwurzen,...

Frühlingsboten

Wenn die Natur langsam aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist auch im Reich der Pilze einiges los. Sogar Speisepilze schießen da und dort aus dem feuchten Untergrund.  FOTOS: USCHI ÖSTERLE, TM-HECHENBERGER Die Natur hält sich nicht unbedingt an unseren Kalender. „Der Übergang von den Winter- zu den Frühjahrspilzen ist deshalb nicht klar abgrenzbar”, erklärt die Obfrau des Pilzkundlichen Vereins Vorarlberg, Uschi Österle aus Göfis. Generell gedeihen...

Backrollen à la Marietta

REZEPT für knusprige Backrollen für den Funkensonntag: Wer die Teigstreifen ebenso fein ausrollt wie Marietta Türtscher, erhält zirka 50 bis 60 Stück 400g Mehl, 2 EL Zucker, 3 Eigelb, ca. 1/16l Weißwein, ca. 1/16l leicht erwärmte Milch, 2 EL Rum und 1 Prise Salz von Hand oder in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Diesen ausrollen.     250g leicht erwärmte Butter und 100g...

360 Tonnen Käse

In der 1903 gegründeten Sennerei Schlins-Röns werden heute alljährlich 360.000 Kilo Bergkäse produziert. Dafür wurden 2017 insgesamt 1,3 Millionen Euro investiert.  FOTOS: TM-HECHENBERGER, PRIVAT Das Klima ist gut in der Dorfsennerei Schlins-Röns - nicht nur im Reifekeller, sondern auch in der Genossenschaft. Den Entschluss, 1,3 Millionen Euro in die Erweiterung des Reifekellers zu investieren, fassten die 15 Mitglieder einstimmig. Denn die Nachfrage ist groß. Vor...

„Eigentlich waren wir der Zeit voraus.”

Das Team des Weltladen Bludenz rief schon vor mehr als 35 Jahren das Motto „Jute statt Plastik” aus, setzte sich für fairen Handel, Verteilungsgerechtigkeit und umweltfreundliche Produkte ein. Der Elan von damals ist ungebremst. 54 Ehrenamtliche halten nach wie vor im Weltladen in der Kirchgasse die Fahne hoch. Der Erlös aus dem Verkauf fair produzierter Waren sowie aus Spenden wird in Projekte investiert,...
WERBUNG

Letzte Beiträge

Meistgelesen