Kartoffel on the Road

Für Aufsehen sorgt der Frastanzer Kartoffelspezialist 11er seit gut einem Jahr auf ausgewählten Festen, Messen und Großveranstaltungen mit einem spektakulären Original-Airstream-Foodtruck. Die Haubenköche Florian „Flo” Gstrein und Stephan Walch – die mit ihren Kochkünsten schon Größen wie Barack Obama, Robert de Niro oder den Norwegischen König Harald V. begeistert haben – zaubern darin auf Basis der 11er-Kartoffelvariationen Streetfood vom Feinsten.

FOTOS: 11er GENUSS-BUS

Der Kartoffelspezialist aus Frastanz gehört vorarl­bergweit zu den erfolgreichsten und mit über 300 Mitarbeitern zu den größten Unternehmen der Lebensmittelbranche. Man ist österreichweit gut im Geschäft. Auch in Deutschland, Italien, in den Benelux- und anderen europäischen Ländern kennt und schätzt man die Produkte mit der Doppeleins im Logo. 

Dabei geht es nicht „nur” um Pommes Frites: Mandelkroketten, Röstitaschen, Kartoffelvariationen mit Fleisch oder Bergkäse – ausschließlich aus Vorarlberg: Die Vielfalt ist beachtlich und das Sortiment wird immer wieder erweitert oder saisonal ergänzt.

Dieser Erfolg ist keine Selbstverständlichkeit: Der Tiefkühl-Markt ist milliardenschwer und im Bemühen um Marktanteile hat es das Frastanzer Familienunternehmen mit international agierenden Industriebetrieben und ihrer gewaltigen Marktmacht zu tun. 

Bestehen kann man in diesem Haifischbecken der Tiefkühl-Milliardäre nur durch bedingungslose Qualität, durch innovative Produktentwicklungen und mit kreativen Ideen. 

Letztere sind gerade in Sachen Werbung und Marketing gefragt. „Wir sind von der Qualität unserer tiefgekühlten Lebensmittel überzeugt und wissen auch, dass Konsumenten den Unterschied zu den Produkten anderer Hersteller schmecken”, erklärt Marketing-Fachfrau Mag. Kristina Vonach. Die Herausforderung war also: „Wie bekommen wir unsere 11er Produkte auf die Zungen der Kunden?” So wurde die Idee für eine mobile Küche geboren, mit der man bei großen Festen, Konzerten oder Messen viele Menschen zum Probieren einladen konnte.

Dem Qualitätsanspruch der Frastanzer Kartoffelspezialisten entsprechend konnte man natürlich nicht einen x-beliebigen Imbisswagen auf Probier-Tour schicken: So organisierte man sich einen Original amerikanischen Airstream, den Rolls Royce unter den Wohnwagen dieser Welt.  Kultig gestylt und ausgestattet mit den modernsten Geräten der Spitzengastronomie sorgt der 11er Foodtruck schon an sich für Aufsehen auf allen Events: Wenn dann die Spitzenköche Stephan und Flo ihre Alpen-Döner oder den Rösti-Xi-Burger servieren – wahlweise mit Fleisch, Fisch oder vegan – dann ist der Aufruhr perfekt. 

„Die Kartoffel ist in der Küche so unglaublich vielseitig einsetzbar”, schwärmen Florian Gstrein und Stephan Walch von der Knollenfrucht: Die Spitzenköche gehen mit der Kartoffel natürlich kreativ um und zeigen dem Streetfood-Publikum, wie man normale Pommes mit selbstgemachten Ketchups und Relishes „pimpen” kann und welche außerordentliche Geschmackserlebnisse auf Basis von Kartoffelrösti aus der Tiefkühltruhe möglich sind. Qualität ist ihnen dabei wichtig. So werden etwa für die Burger ausschließlich Fleisch und Ländle-Speck von der Metzgerei Walser in Vorarlberg bezogen. 

Seit zwei Jahren ist der Genuss-Bus jetzt an fast jedem Wochenende auf Tour, die Erfahrungen sind bestens. „Das Streetfood auf Basis der 11er Produkte kommt sehr gut an, das Feed­back gerade auch beim jungen Publikum ist sensationell”, bestätigt Marketingchef Werner Graß. Wegen der Fahrzeit ist der Genuss-Bus-Einsatzradius zwar beschränkt, von Vorarlberg aus kommt man damit aber auch in einige große Städte und Ballungszentren, um auch dort die 11er-Produkte auf die Zungen der Menschen zu bringen.