Mag. Karin Moser

Mag. Karin Moser, Pädagogin
Mag. Karin Moser betreut seit 2016 als Geschäftsführerin die Aktivitäten der WalgauWiesenWunderWelt. Die gebürtige Tirolerin hat Biologie und Englisch studiert. Sie unterrichtet an der Werk­raum-Schule in Bezau sowie an der GASCHT in Hohenems.

Das schönste Ried nützt nichts, wenn niemand davon weiß und es für schützenswert erachtet. Gemeinsam mit den Walgau Wiesen Wunder Welt-Beauftragten in den einzelnen Gemeinden bemühe ich mich, die Artenvielfalt zu erhalten.

Seit einem Jahr kümmert sich Mag. Karin Moser um die Agenden der Walgau Wiesen Wunder Welt. Diese Initiative wurde 2012 vom Frastanzer Apotheker Mag. Günter Stadler gegründet. Der erklärte Naturschützer war mehr als zwanzig Jahre lang Initiator und Motor der „Heugabel”. Diese Initiative, bei der Freiwillige gemeinsam mit den Landwirten die steilen Magerwiesen pflegen, ist auch das regionale Vorbild, das die Walgau Wiesen Wunder Welt aktiv in die Region trägt. 340 Helfer waren im letzten Sommer bei den 22 Heugabel-Landwirten im Einsatz.

„Es braucht ein Umdenken auf beiden Seiten”,

… erklärt Mag. Karin Moser. Die Landwirte müssen wieder einen Schritt zurück gehen und sich als Landschafts-Pfleger engagieren, die Konsumenten bereit sein, für regionale Produkte einen fairen Preis zu bezahlen, und die Arbeit der Landwirte wieder mehr schätzen. Die Artenvielfalt auf den Walgauer Wiesen ist nämlich nur dadurch entstanden, dass Landwirte den Wald gerodet und die Wiesen über Jahrhunderte gepflegt haben. Überall dort, wo nicht mehr gemäht wird, holt sich der Wald die Flächen zurück. „Unser Ziel ist es, den Menschen dies wieder bewusst zu machen.” Pädagogin Karin Moser hält allerdings nichts vom „erhobenen Zeigefinger”. In Zusammenarbeit mit Partnern in allen Walgaugemeinden organisiert sie stattdessen regelmäßig Exkursionen zu verschiedensten Biotopen, die von Fachleuten geführt werden. Besonders wichtig sind ihr Angebote für Kinder und Jugendliche. Denn „die Zukunft ist jünger als wir”. Interessierte finden alle Termine unter www.walgau-wunder.at.

Im Juli startet die „Heugabel-Saison”. Helfer müssen nur halbwegs gut zu Fuß sein – und haben die Chance, ein tolles Mountainbike zu gewinnen. Wer Interesse hat, schickt eine E-Mail an: info@walgau-wunder.at


Fotos: Walgau Wiesen Wunder Welt