Menschen: Nicole Tschabrun

Wenn sich von 7. bis 13. Juli rund 20.000 Sportler aus 60 Nationen bei der World Gymnaestrada in Dornbirn treffen, ist der Akrobatik- und Showtanzverein (ATSV) Walgau mit viel Einsatz und Begeisterung dabei. Trainerin Nicole Tschabrun engagiert sich im Organisationskomitee des weltweit größten Turnsport-Festes. Ihre Showtanz-Truppe holte bereits mehrfach den Europameistertitel. Nicht nur beim Eröffnungsfest der Gymnaestrada wollen die 70 Athleten mit einer beeindruckenden Show begeistern. Dafür opfert auch ihre Trainerin einen großen Teil ihrer Freizeit. 

„Ich bin mit dem Turnsport aufgewachsen”, erklärt Nicole Tschabrun. Am Showtanz begeistert sie, dass bei Turnieren nicht nur die Top-Athleten im Vordergrund stehen und im Team schöne Erlebnisse möglich sind. 

In der Tennishalle in Nenzing stehen nun auch beste Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung. Nach mehreren Jahren in „Übergangsquartieren”, in denen mehrfach sogar die Auflösung des Vereins im Raum stand, genießt die Schlinserin dies umso mehr. Der Sport spielt bei Nicole Tschabrun auch beruflich eine große Rolle. Nach der Bürolehre erarbeitete sie sich die Abendmatura, seit zehn Jahren unterrichtet sie an der Sportmittelschule Nenzing Englisch und Sport.