Neuer 100 Tonner in Nenzing entwickelt

Auf der Bauma in München präsentierte die Firma Liebherr kürzlich ihre neueste Innovation: Den Raupenkran LR 1100 mit einer Traglast von 100 Tonnen. 

liebherr-crawler-crane-lr1100-rendering-300dpi

 

Der neue Raupenkran wurde komplett von den Mitarbeitern im Werk in Nenzing entwickelt. Er hebt Lasten von mehr als hundert Tonnen maximal 95 Meter hoch und punktet durch  ein modernstes Steuerungssystem. Der „Vertical Line Finder” stellt etwa sicher, dass die Lasten exakt vertikal abgehoben werden. Die Last kann also nicht in Schwingung geraten und so zur Gefahr auf der Baustelle werden. Der Kranführer hat von seiner Kabine aus einen guten Überblick, da diese in einer Höhe von 2,3 Metern liegt. Das neue Prunkstück, das laut Auskunft der Firma Liebherr zudem leicht zu transportieren und rasch aufgebaut ist, wird ab Sommer 2016 weltweit ausgeliefert.