Boutique Anneliese: „Du weißt doch, was mir steht.”

Barbara Rudigier

Barbara Rudigier hat keine Angst vor Zalando und Co. Zwar würde auch sie sich freuen, wenn mehr Frauen aus dem Dorf zu ihr ins Geschäft kommen würden. Aber „ich kann nicht klagen”, hat sie Verständnis dafür, dass man beim Kleiderkauf manchmal etwas mehr Anonymität schätzt. Vor zehn Jahren hat sie die Boutique Anneliese von ihrer damaligen Chefin Anneliese Glinik übernommen und führt sie seitdem mit viel Begeisterung.

Da es in der Nachbarschaft kaum andere Geschäfte gibt, darf sie auf Laufkundschaft allerdings nicht hoffen. Es sind in erster Linie Stammkundinnen, die ins Nenzinger Dorfzentrum pilgern, um sich dort modisch beraten zu lassen. „Manche davon habe ich aufwachsen sehen”, freut sich Barbara Rudigier. „Zu mir kommt die 18jährige mit ihrem ersten selbst verdienten Geld ebenso wie die über 90jährige Großmutter.”

Dafür tut die Chefin aber auch einiges. Sie schreibt ihre Kundinnen persönlich an, wenn neue Ware eingetroffen ist oder ein Event ansteht. Im Frühling und im Herbst lädt sie etwa zum Fashion-Cocktail, bei dem Models die neuesten Trends vorführen. Alle drei bis vier Wochen geht Barbara Rudigier einkaufen und nimmt dann ganz persönliche Bestellungen mit. „Wir sind nächste Woche auf einer Hochzeit eingeladen. Du weißt doch, was mir steht”, heißt es da etwa. Ein anderes Mal ist es ein weißer Gürtel, der fehlt, oder ein passender Mantel zum Lieblings-Outfit.

Nur hochwertige Waren in den Regalen

Neben diesem persönlichen Service schätzen die Kundinnen, dass das T-Shirt aus der Boutique Anneliese auch nach oftmaligem Waschen immer noch schön ist. „Die Wertigkeit der Waren wird den Menschen wieder wichtiger”, beobachtet Barbara Rudigier. Obwohl sie laufend auch neue Marken ins Programm nimmt, um ihren Kundinnen Abwechslung zu bieten, ist sie mit vielen ihrer Lieferanten seit Jahren eng verbunden. Damit ist sichergestellt, dass nur hochwertige Ware in den Regalen landet, die in Europa produziert wurde.

Weil sich die Zeiten aber ändern, hat die Boutique Anneliese längst eine eigene Homepage und „vielleicht sind wir irgendwann einmal auch auf Facebook”, hat die Mode-Fachfrau keine Berührungsängste. Doch anstatt über den Internet-Handel zu jammern, will sie sich lieber bei jenen Frauen bedanken, die ihr in Nenzing die Treue halten. Wenn sie sich etwas wünschen könnte, dann sind es noch mehr Geschäfte in der Nachbarschaft, damit der Einkaufsbummel im Ort möglichst viel Spaß macht.

Seit mehr als 40 Jahren gibt es die Boutique Anneliese im Nenzinger Ortszentrum. 2007 übernahm Barbara Rudigier das Geschäft. Ihr Erfolgsrezept: Zufriedene Stammkundinnen, um die sie sich mit viel persönlichem Engagement kümmert.