Menschen: Lukas Debortoli

Er ist gebürtiger Frastanzer und begeisterter Walgauer: Das war er auch während der Schulzeit an der HTL Dornbirn, dem Betriebswirtschaftsstudium in Vaduz, dem Masterstudium in Kufstein und in den vergangenen zehn Jahren bei den Bregenzer Festspielen – wo er zuletzt sechs Jahre die Abteilung Sponsoring und Business Development leitete. Als neuer Geschäftsführer der „Wirtschaft im Walgau” ist er seit Anfang November auch beruflich „wieder daheim”: Die Vielfalt, Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der Unternehmer im Walgau haben es dem 32-Jährigen angetan. Und die Zusammenarbeit unter dem Dach der WiWa ist aus seiner Sicht wegweisend. Als Geschäftsführer will er noch mehr Betriebe von den Vorteilen dieser Zusammenarbeit überzeugen. Zentrale Themen sind der Facharbeitermangel und die Stärkung der Lehrlingsausbildung. Den Trend zum Einkauf in der Region will er verstärken. Regionalbewusstsein solle auch dann mehr präsent sein, wenn Private ihre Aufträge an Firmen oder Handwerker vergeben. Fast zeitgleich mit seinem Antritt als Geschäftsführer – er wurde übrigens unter zahlreichen Bewerbern bestgereiht – wurde er in die Frastanzer Gemeindevertretung gewählt. „Ich will meinen Beitrag dazu leisten, dass sich meine Heimatgemeinde weiter positiv entwickelt”, begründet er sein Engagement.