Donnerstag, Oktober 6, 2022

Geschichte

Geschichte(n)-Schreiber

42 Jahre lang hat Mag. Otto Schwald am Bludenzer Gymnasium Deutsch und Geschichte unterrichtet. Seit drei Jahren genießt er den Ruhestand. Doch seine Unterrichtsfächer lassen ihn nicht los. Ende Oktober erscheint sein neues Buch. Er beschreibt darin 55 Meilensteine der Vorarlberger Geschichte. FOTOS: TM-HECHENBERGER, BUCHCOVER: SUTTON VERLAG „Die Auswahl ist mir sehr schwer gefallen”, berichtet Otto Schwald. Bei ihrer Anfrage hatten ihm die Mitarbeiter des Verlags zudem vorgeschrieben, sich pro...

Rückblick – 2. allerhand!-Markt

Der „Wollaschopf” in Nenzing war am 11. und 12. Juni Schauplatz des zweiten allerhand!-Marktes. FOTOS: TM-HECHENBERGER Zahlreiche Interessierte aus dem ganzen Walgau und darüber hinaus fanden sich am 11. und 12. Juni in Nenzing ein, als das allerhand!-Team zum zweiten Mal zu einem Markt mit verschiedensten kreativen Ausstellern aus der Region lud. Die Besucher zeigten sich nicht nur von dem vielseitigen Angebot an den Ständen beeindruckt, sondern auch von dem besonderen Ambiente...

Mörder und Ermittler gleichermaßen im Visier

Dr. Hans Widerin war gerade einmal vier Jahre alt, als sein Onkel ermordet wurde. Das Geschehen von damals lässt ihn bis heute nicht los. Seine intensiven Recherchen haben spannende Details zutage gebracht – unter anderem auch über den damaligen Kriminal-Ermittler.  FOTOS: TM-HECHENBERGER, PRIVAT „Das Bild, wie mein toter Onkel auf einem Pritschenwagen an mir vorbeigeschoben wurde, ist meine älteste Kindheitserinnerung”, blickt Hans Widerin auf...

Fanni hätte es gefreut…

„Wir müssen trachten, zwar genügend, aber doch haushälterisch zu kochen und vor allem keine Vielesser zu erziehen.” – So schrieb die legendäre Köchin Fanni Amann im Vorwort für ihr 1931 erstmals erschienenes Kochbuch. Sie legte großen Wert auf Vielfalt auf dem Speiseplan, widmete eigene Kapitel der Resteverwertung und der vegetarischen Küche. „Alles aktuelle Themen”, finden Julia Beck und Marcus Naumann. Das Duo hat...

Menschen: Abraham Hartmann

Abraham Hartmann ist nach seinem Großvater benannt – einem „Ur-Ludescher”, der irgendwie daran schuld ist, dass sein Enkel im September in Ludesch das Amt des Gemeindearchivars übernommen hat. Abraham und sein Vater Willi hatten sich nämlich 2018 bereiterklärt, für das Buch „Blumenegg im 1. Weltkrieg” einen Artikel über den umtrie­­bigen Seemann, Schleusenbauer, Farm­arbeiter, Metzgers­­gesellen, Landwirt und Kriegsteilneh­mer zu schreiben....

Familie zwischen den Fronten

Sabine Grohs nutzte die Corona-Lockdowns, um den Rätseln ihrer Kindheit auf den Grund zu gehen – und fand genügend Stoff für einen weiteren Roman und eine Ausstellung. Ab September können Interessierte tief in die Geschicke einer Familie eintauchen, die sich in zwei Ländern und zwei Weltkriegen behaupten musste.  FOTOS: PRIVAT, DR. DIETER PETRAS, TM-HECHENBERGER Ernst Dönz war nicht wie andere Montafoner Großväter. Er schälte seinen...

Vorhang auf für die Walgauer Kultur

Zahlreiche engagierte Kreative, Vereine, Brauchtumspfleger, Historiker und Veranstalter bereichern die Walgauer Kulturlandschaft mit ihren Aktivitäten. Die Regio Im Walgau will diese Fülle besser sichtbar machen – mit Vernetzung, einem gemeinsamen Kulturkalender und liebevoll aufbereiteten Filmen. FOTOS: REGIO IM WALGAU, ROYAL FILM COMPANY „Gemeinsam geht vieles besser.” Dieser Einsicht gemäß haben sich die 14 Walgaugemeinden 2011 zur Regio Im Walgau zusammengefunden. „Die Kultur stand dabei immer schon im Fokus,...

Schallert – Schi aus Nenzing

Sein Beruf ist heute fast ausgestorben - Otto Schallerts ganzer Stolz ist eine altertümlich anmutende In Nenzing kennt man einige Geschichten über Otto Schallert. So soll er etwa an einem Sonntag nach dem Kirchgang - standesgemäß in Anzug und Krawatte gekleidet - im Handstand auf dem Schornstein eines Hauses gesichtet worden sein. Das war in jungen Jahren, in seiner Zeit...

Das Erbe des Walgaus bewahren

Ein Musterungshut, verziert mit Virginia Zigarren und Foto von Kaiser Franz Joseph, Backen-Bindungen für die Schi von anno dazumal, ein Nasenring für Stiere oder eine Honigschleuder aus Email - all diese Dinge zeugen vom Alltagsleben der Walgauer in der Vergangenheit. Und sie sind wohl gehütete Schätze verschiedener Sammler aus der Region. Die neue Website des Vereins Kulturgutsammlung Walgau bietet auf Mausklick spannende Einblicke. FOTOS:...

Von düsteren Zeiten

Am 4. Mai 1945 beendeten französische Soldaten die Herrschaft der Nazis in Bludenz. Die Stadt hatte 357 Gefallene und 44 Vermisste zu beklagen. Während der toten Soldaten fast überall zumindest mit Kriegerdenkmälern gedacht wird, bleiben die zivilen Opfer oft im Dunkeln. Stadtarchivar Mag. Christof Thöny nimmt den 75. Jahrestag nun zum Anlass, genau diesen Schicksalen nachzuspüren. Im August will er mit einer Ausstellung...
WERBUNG

TM-Hechenberger_Ad300x250

50 Jahre Hydro

Gute Nacht: Ulrich

Im Quiz-Fieber