Freitag, Mai 27, 2022

Frühlingsausgabe 2016

Koordinierte Hilfestellung

Mit einer gemeinsamen Integrationsstelle haben die 14 Walgaugemeinden, Brand und die Stadt Bludenz ein österreichweit beachtetes Modell positiver Zusammenarbeit geschaffen. Die Regionalstelle für Integration wurde im Herbst 2015 aus der Taufe gehoben. Seit dem 1. Jänner 2016 ist die Stelle offiziell mit einem Büro im Rathaus Bludenz „in Betrieb“. Für die Leitung konnte mit MMag. Eva-Maria Hochhauser eine ausgewiesene Fachfrau gewonnen...

„Lernt Instrumente, macht Musik!“

Die Bludenzer Metal-Band „Fallen Up“ ist auf dem Sprung nach ganz oben: Auftritte hatten sie bereits in ganz Österreich und darüber hinaus. Ende Februar präsentierten sie ihr neuestes Album „dead heart‘s lullaby“ in der Remise Bludenz. Wie die Jungs von „Fallen Up“ träumen viele Walgauer und Bludenzer Bands von einer Karriere in der Welt des Rock n‘ Roll. Doch das Musikbusiness ist kein leichtes. Die...

Abschalten und Auftanken

Die Gemeindegrenze zwischen Bludesch und Thüringen verläuft direkt an der Diesel-Zapfsäule von Christian Willis Tankstelle und mitten durch sein Speiselokal. Im blu-thu verwöhnt der innovative Wirt seine Gäste mit immer neuen Ideen und getreu dem Motto „abschalten und auftanken”. Die große Panoramaterrasse war immer schon eine Besonderheit des blu-thu. Man genießt von hier aus einen tollen Blick auf die Berge, das Plätschern eines Wasserfalls...

Feuerwehr Bludenz unter neuem Kommando

Die Feuerwehr der Stadt Bludenz steht unter neuem Kommando: Bei der Jahreshauptversammlung Ende Jänner übergab Georg Oberhauser sein Amt an Jürgen Pösel. Die Feuerwehr Bludenz, 1869 gegründet, gehört zu den ältesten im Land. Im Notfall sind derzeit 78 Mitglieder einsatzbereit. Jürgen Pösel gehört seit zwei Jahrzehnten zur aktiven Mannschaft, zuvor war er drei Jahre lang bei der Jugendfeuerwehr. „Das...

Internationaler Flair auf der „Ziegenwiese“

Im Sommer quälen sich Wohnwagen aus aller Herren Länder die enge Straße oberhalb von Nenzing hinauf. Ihr Ziel ist einer der besten Campingplätze Europas auf der Garfrenga. Aber auch für jene, die inmitten einer idyllischen Landschaft einfach nur gut essen möchten, lohnt sich ein Ausflug auf die Ziegenwiese - das nämlich bedeutet das rätoromanische Wort Garfrenga. Wer besonderes Glück hat, trifft in der Garfrenga Stuba den...

Heißes Eisen

Josef Hermann ist Handwerker mit Leib und Seele. Der Schlossermeister, gelernte Hufschmied und Absolvent der Designschule Innsbruck begeistert mit seinen Konzepten und Arbeiten: Seine Kunden, die Fachwelt  – und  sich selbst. „Was gibt es Schöneres?“ fragt Josef Hermann, ohne eine Antwort zu erwarten. Gerade hat er einen zur Weißglut erhitzten Vierkantstahl mit kräftigen Hammerschlägen auf dem Amboss angespitzt. Und seine Augen glänzen nicht nur,...

Wolkenkuckucksheim liegt in Schlins

- genauer gesagt auf der Burgruine Jagdberg. Dort gehen ab 1. Juli "die Vögel" einem Verführer auf den Leim. Mehr als hundert Laien und Profis stehen bei der Wiederaufnahme von Gerold Amanns Erfolgsstück auf der Bühne. "Wir alle haben uns da auf ein großes Abenteuer eingelassen", erzählen Regisseurin Brigitta Soraperra und Komponist Gerold Amann von der ersten Saison der „Vögel”....

(Wohn)baustelle Thüringen

In Thüringen wird kräftig gebaut. Neben den Baustellen Feuerwehrhaus und Mittelschule  freut sich Bürgermeister Mag. Harald Witwer besonders über den Wohnbau. Allein heuer können 54 neue Wohnungen bezogen werden. Rund 400.000 Euro für ein relativ bescheidenes Einfamilienhaus, dazu noch die Kosten für einen Baugrund - Wer kann sich Bauen heute noch leisten? Harald Witwer ist mit der Problematik konfrontiert, seit er im...

3,86 Millionen für gute Ideen

Die EU fördert Projekte in der LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz. Sechs Projekte wurden vom Auswahlgremium bereits zur Förderung empfohlen. Weitere Ideen sind gefragt. 1991 hat die Europäische Union das LEADER-Programm ins Leben gerufen - mit dem Ziel, die Lebensqualität in ländlichen Regionen zu verbessern. Für konkrete Projekte, die  den LEADER-Grundsätzen entsprechen, übernimmt die EU bis zu 80 Prozent der Kosten. Die Regio Vorderland-Feldkirch und die Regio Im Walgau sind...

Das Walgaubad – ein Leuchtturm

„Wie habt ihr das geschafft? Wie war das möglich?“ Vor einer hochkarätigen Gästeschar am Chiemsee referierte kürzlich der Nenzinger Bürgermeister Florian Kasseroler über das Walgaubad. Die bayrischen Bürgermeisterkollegen und Wirtschaftsvertreter staunten dabei nicht etwa über die Anzahl der Rutschen und die Länge der Becken. Was die Bayern verblüffte, war vielmehr die Bereitschaft der Nachbargemeinden, sich an der Finanzierung dieser Freizeiteinrichtung zu beteiligen. Tatsächlich ist das...
WERBUNG

Aus der Redaktion

Das allerhand! Magazin kann jetzt auch im Kiosk (Nach-)bestellt oder als E-Mag gelesen werden.

Frühlingsausgabe 2022