Donnerstag, Oktober 6, 2022

Freizeit

Landkärtchen

Das Landkärtchen führt Schmetttterlings-Freunde gerne in die Irre. Weil die Frühlings-Generation sich deutlich von der Herbst- Generation unterscheidet, dachte man lange, es handle sich um zwei Arten. FOTOS: GERALD SUTTER, TM-HECHENBERGER BUND-NRW-NATURSCHUTZSTIFTUNG.DE/W. SCHÖN Insekten sind oft wenig erforscht. Das zierliche Landkärtchen bildet in dieser Hinsicht eine ziemliche Ausnahme. Der kleine Falter hat viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, als sich Anfang...

Das Herz der Dreiklang-Region schlägt wieder

FOTOS: TM-HECHENBERGER, SEILBAHN SCHNIFIS/STEPHAN UNGER Um das mehr als 60 Jahre alte „Schnifner Bähnle” zu erhalten, zogen private Spender, Unternehmer, Gemeinden, Seilweg­genossenschaft, Unterstützungsverein und das Land Vorarlberg engagiert an einem Strang. Ausflügler und Freizeitsportler dürfen sich freuen: Ab 2. September erleichtern die Gondeln wieder regelmäßig den Aufstieg im beliebten Naherholungsgebiet. Gerade einmal fünf Personen können sich in die kleinen Kabinen quetschen, um im...

Rückblick – 2. allerhand!-Markt

Der „Wollaschopf” in Nenzing war am 11. und 12. Juni Schauplatz des zweiten allerhand!-Marktes. FOTOS: TM-HECHENBERGER Zahlreiche Interessierte aus dem ganzen Walgau und darüber hinaus fanden sich am 11. und 12. Juni in Nenzing ein, als das allerhand!-Team zum zweiten Mal zu einem Markt mit verschiedensten kreativen Ausstellern aus der Region lud. Die Besucher zeigten sich nicht nur von dem vielseitigen Angebot an den Ständen beeindruckt, sondern auch von dem besonderen Ambiente...

Nachts allein im Walgaubad – Gewinnspiel

FOTOS: INGIMAGE, PRIVAT „Es war mega!”, schwärmt Barbara Berger. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Mathias Valtin und dessen Sohn Sebastian sowie ihrem eigenen Sohn Lenny und Tochter Robin hat sie die Nacht vom 31. Juli auf den 1. August im Walgaubad in Nenzing verbracht. Die Patchwork-Familie aus Hohenweiler durfte einen Gutschein einlösen, den der Schwiegervater von Barbaras Schwester, Franz Zankovitsch aus Nüziders, bei der Tombola beim 1. allerhand!-Markt letzten...

Mimin mit sozialer Ader

Irgendwann Ende dieses Jahres jährt sich die Gründung des Theatervereins teatro caprile Düns-Wien zum 30. Mal. An das genaue Datum erinnert sich keiner mehr. Hingegen steht fest, dass Katharina Grabher dafür verantwortlich ist, dass die 400-Seelen-Gemeinde Düns im Vereinsnamen in einem Zuge mit der Bundeshauptstadt genannt wird. Die gebürtige Frastanzerin zog einst aus, um in Wien ihr Studium der Sozialarbeit abzuschließen und entdeckte dort eine...

Eidechse: Wie aus einer anderen Zeit

Eidechsen sind Überlebenskünstler. Mit gefinkelten Strategien sichern sie ihren Nachwuchs und täuschen sie ihre Feinde. Die verschiedenen Arten machen sich aber auch untereinander Konkurrenz. FOTOS: GERALD SUTTER, TM-HECHENBERGER In Vorarlberg leben drei verschiedene Arten. Während Mauereidechsen ausschließlich die Magerwiesen, Mauern und Trocken­stand­orte im Tal bevölkern, wagt sich die Zaun­eidechse bis in mittlere Lagen von etwa tausend Metern vor. Die Wald-, Berg- oder...

Fitnesstipp: Raus in die Natur!

Der Bericht über das Projekt „Heugabel” ist beeindruckend, und da kann ich meinen Fitness­tipp quasi direkt anhängen. Melde dich doch gleich bei den Organisatoren für einen solchen freiwilligen Heugabel Arbeitseinsatz an! Für die Gesundheit und eine gute Grundkondition ist regelmäßige Bewegung in der freien Natur das Mittel der Wahl. Und wenn du dabei gleichzeitig noch den Landwirten und der Natur helfen kannst,...

Schönes bewahren…

Hermann Brunner hat ein Leben lang Dinge gesammelt, die er schön fand. Neben einigen Antiquitäten, alten Büchern und Bildern beherbergt sein Heim filmische Zeitdokumente, die der Hausherr mit viel Geduld und technischem Knowhow aufgenommen hat.  FOTOS: TM-HECHENBERGER, PRIVAT Es ist gar nicht so einfach, Hermann Brunner zuhause anzutreffen. Wenn das Wetter mitspielt, ist er so gut wie sicher unterwegs. Der Pensionist schleppt seine schwere...

Menschen: Doris Tagwerker

Am 20. Mai wurde erstmals in der 175-jährigen Geschichte der Stadtmusik Bludenz eine Frau an die Vereinsspitze gewählt. Die neue Obfrau heißt Doris Tagwerker – und schuld daran ist eigentlich ihre Mama. „Sie ist in einer Familie von Blasmusikanten groß geworden”, erzählt die Saxophonistin und Flötistin. Ihre Mutter litt sehr darunter, dass sie nicht selbst musizieren, sondern nur die Hemden für...

„insgehHeim” – optimistisch in den Modefrühling

– Claudia und Wilfried Heim bewahren sich auch in schwierigen Zeiten ihren Optimismus: Ab 3. März bereichern sie das Sortiment der Einkaufsstadt Bludenz um ein weiteres Geschäft für Damenmode.  FOTOS: TM-HECHENBERGER „Diese Entscheidung haben wir zwei Monate nach dem ersten Lockdown im Mai 2020 getroffen”, lacht Claudia Heim. Wie viele andere hatte sie natürlich geglaubt, dass die Pandemie zur Eröffnung des neuen Geschäftes längst besiegt und alles...
WERBUNG

TM-Hechenberger_Ad300x250

Gute Nacht: Ulrich

Freude am Malen

Im Quiz-Fieber

Das Haus des Revoluzzers