Mittwoch, November 21, 2018

Kurzurlaub im Alpenstädtle

Das Val Blu Resort in Bludenz hat sich mit den Umbauten in der Saunalandschaft und im Freibad zu einer Wohlfühloase von höchster Qualität entwickelt: Es lädt seit wenigen Wochen zum Kurzurlaub im Alpenstädtle. FOTOS: TM-HECHENBERGER   Das Warten hat sich gelohnt! Darüber waren sich die Besucher der neuen Saunalandschaft und des völlig umgestalteten Bludenzer Freibades mit dem Val Blu - Geschäftsführer Jakob...

„Allegretto” ins neue Jahrzehnt

Mit fast tausend Schülern und 78 „Klassenzimmern” ist die Musikschule Walgau die größte Bildungseinrichtung in der Region. Seit vier Jahrzehnten werden bestens ausgebildete Musiklehrer Woche für Woche in die elf Mitgliedsgemeinden entsandt. Der runde Geburtstag ist Anlass zur Rückschau, vor allem aber wird mit Pauken und Trompeten gefeiert. FOTOS: MUSIKSCHULE WALGAU, TM-HECHENBERGER Zusammenarbeit über die Gemeinde- und sogar Bezirksgrenzen hinweg war in den...

Grenzenloser Naturpark Rätikon

Schesaplana, Drei Türme, Zimba, Drei Schwestern,... Der Rätikon steuert wesentliche Gipfel zum guten Ruf Vorarlbergs als Tourismusdestination bei. Er markiert außerdem die Grenzen zur Schweiz und zu Liechtenstein. Dies- und jenseits der schroffen Gipfel wird nun geprüft, wie man gemeinsam die Potenziale des Rätikons noch besser nutzen und die eindrucksvolle Naturkulisse schützen kann. Die Vision: ein grenzenloser Naturpark Rätikon. FOTOS: Manuel Siegrist,...

ÖPNV Walgau: „Öffis” sind weiter auf dem Vormarsch

Der öffentliche Nahverkehr hängt über Schiffs-, Zug- und Busverbindungen europaweit zusammen. Und in ganz Europa gelten ab dem 10. Dezember neue Fahrpläne. Beim Landbus Walgau ändert sich dabei nicht viel. Weil sich das bestehende System höchster Zufriedenheit erfreut. FOTOS: TM-HECHENBERGER Wahrscheinlich über sechs Millionen Fahrgäste befördern die Walgau-Landbusse im heurigen Jahr. Bei der Anfahrt von 352 Haltestellen zwischen Feldkirch, Frastanz, Nenzing, Gurtis,...

Mag. Karin Moser

Mag. Karin Moser, Pädagogin
Das schönste Ried nützt nichts, wenn niemand davon weiß und es für schützenswert erachtet. Gemeinsam mit den Walgau Wiesen Wunder Welt-Beauftragten in den einzelnen Gemeinden bemühe ich mich, die Artenvielfalt zu erhalten. Seit einem Jahr kümmert sich Mag. Karin Moser um die Agenden der Walgau Wiesen Wunder Welt. Diese Initiative wurde 2012 vom Frastanzer Apotheker Mag. Günter Stadler gegründet. Der erklärte...

Mit ihrem Grundsatzpapier „Vom Kirchturmdenken zur Exzellenz”

sorgte die Industriellenvereinigung Vorarlbergs zu Jahresbeginn für Diskussionen*. Dass überregionale Zusammenarbeit zwischen Gemeinden auf dem Prinzip der Freiwilligkeit beruhe, sei nicht in Ordnung. Es herrsche deswegen immer noch Kirchturmdenken vor und das Land sei gefordert, eine „klare Verteilung von Zuständigkeiten und … Verbindlichkeiten zwischen Land und Kommunen“ zu schaffen. Mag. Markus Wallner, Frastanz, Landeshauptmann: In Vorarlberg muss Gemeindekooperation nicht verordnet werden, sondern ist tagtäglich gelebte...

Frastanz: Gutes Klima durch Zusammenarbeit

Einer der kältesten Jänner seit 30 Jahren sorgte heuer für einen Energie-Rekord-Verbrauch und in so manchen Gemeinden für „dicke Luft“. In der Marktgemeinde Frastanz wurden dagegen zehntausende Liter Heizöl weniger verbrannt als vor acht Jahren. Das im November 2009 eröffnete Biomasse-Heizwerk machte das möglich. Seit dem Jahr 2003 ist die Marktgemeinde Frastanz eine sogenannte „e5-Gemeinde“ und hat sich damit dem Energiesparen und der effizienten Nutzung...

Die Walgau-Kindergärtnerinnen

Wenn in den Walgauer Kindergärten Not an der Frau ist, rücken Elisabeth Bargehr, Vanessa Tomasini und Natalie Witwer (v.l.) an. Seit Beginn dieses Schuljahrs sind die drei als Regionale Kindergartenpädagoginnen - je nach Bedarf - in verschiedenen Gemeinden im Einsatz.
Die Kindergärten der Region sind erst seit wenigen Wochen wieder geöffnet - und trotzdem haben Elisabeth Bargehr, Vanessa Tomasini und Natalie Witwer bereits Kinder aus dem ganzen Walgau kennen gelernt. Ihre Dienste wurden in Nenzing, Ludesch, Frastanz und Bürs angefordert. Natalie Witwer wurde für die ersten drei Kindergartenwochen sogar schon an „außerhalb” verliehen. In der Gemeinde Sonntag musste eine...
WERBUNG

TM-Hechenberger_Ad300x250

Letzte Beiträge

Meistgelesen