Freitag, Mai 27, 2022

Menschen

Menschen: Magdalena Hahn

In den Walgauer Kindergärten wird Magdalena Hahn mit offe­nen Armen empfangen. Als eine von fünf regionalen Kindergartenpädagoginnen springt sie überall dort ein, wo das Team Unterstützung benötigt. Und das ist – pandemiebedingt – momentan ständig und fast überall der Fall. „In meinem Stammkindergarten Nenzing-Latz war ich seit September ins­gesamt wohl kaum drei Wochen”, erklärt die Bludenzerin. Doch Magdalena Hahn...

Menschen: Helmut Gerster

Fast ein Vierteljahrhundert lang war Helmut Gerster Bürgermeister von Thüringen, ehe er im Jänner 2004 die Pension antrat. Aus der Politik hält er sich seither tunlichst heraus. Viele seiner in der Zeit als Gemeindeoberhaupt gestarteten Projekte begleitet er aber akribisch weiter. So ist der „Erfinder” der Kultur-Villa Falkenhorst dort als Stammgast immer gern gesehen. Auch bei der traditionellen „Weihnacht...

Menschen: Marika Seeberger

Aus einer spontanen Eingebung heraus hat sich Marika Seeberger im Herbst selbstständig gemacht. Seit Anfang September stellt die Nüzigerin lokalen Herstellern eine Verkaufsfläche zur Verfügung und freut sich über ein rundum positives Echo. Das Sortiment in „Riki‘s Lädele fürs Leben” in der Bludenzer Bahnhofstraße ist inzwischen beachtlich. Rund 70 Kreative füllen die Regale aktuell mit unterschiedlichsten Produkten. Man findet...

Menschen: Petra Loacker

„Es fasziniert mich, dass man aus so feinen Fasern etwas so Robustes herstellen kann”, strahlt Petra Loacker aus Nenzing. Sie hat vor mehr als zehn Jahren das Filzen für sich entdeckt. Was anfangs, als die beiden Söhne noch klein waren, als schönes Hobby begann, ist inzwischen zu einem klaren Arbeitsauftrag geworden. In ihrer gemütlichen Stube stellt sie fast täglich...

Menschen: Abraham Hartmann

Abraham Hartmann ist nach seinem Großvater benannt – einem „Ur-Ludescher”, der irgendwie daran schuld ist, dass sein Enkel im September in Ludesch das Amt des Gemeindearchivars übernommen hat. Abraham und sein Vater Willi hatten sich nämlich 2018 bereiterklärt, für das Buch „Blumenegg im 1. Weltkrieg” einen Artikel über den umtrie­­bigen Seemann, Schleusenbauer, Farm­arbeiter, Metzgers­­gesellen, Landwirt und Kriegsteilneh­mer zu schreiben....

Menschen: Paul Gruber

Mit seinen 18 Jahren ist Paul Gruber bereits ein wandeln­des Philosophie-Lexikon. Er liebt es, in die Geisteswelt berühmter Denker einzutauchen, und versteht es, eigene Schlüsse zu ziehen und diese – auch in englischer Sprache – zu argumentieren. Dies hat der Schlinser mit seinem Sieger-Essay bei der Österreichischen und einer Silbermedaille bei der Internationalen Philosophieolympiade eindrücklich unter Beweis gestellt. „Ich...

Menschen: Julia Hummer

Den Liebhabern psychedelischer Grooves ist „Juleah” wahrscheinlich ein Begriff. Unter diesem Künstlernamen erobert sich Julia Hummer seit rund fünf Jahren eine internationale Fangemeinde. In Vorarlberg war die Nenzingerin erst kürzlich beim Szene Openair und beim Poolbar Festival zu hören. Aktuell bereitet sie sich auf ihre England-Tournee vor. Gemeinsam mit ihrer Band präsentiert sie nämlich ab 9. September in London, Manchester,...

Menschen: Herbert Fink

„Es ist eine Mordsgaudi für alle. Meine Passagiere treten in eine andere Welt ein und kommen verändert zurück”, schwärmt Herbert Fink. Der pensionierte Mittelschullehrer chauffiert betagte Mitbürger in der Rikscha durch Bludenz und die Nachbarorte. Als die Mit­ar­beiter des Bludenzer Sozialamts und des SeneCura Sozialzentrums im Mai eine Rikscha anschafften, um älteren Menschen Ausflüge zu ermöglichen, die alle Sinne...

Menschen: Sonja Zimmermann

„Mir ist es wichtig, dass bei uns jeder mit seiner Arbeit glücklich und zufrieden ist”, lautet das Credo von Sonja Zimmermann. Sie schätzt besonders die Kollegen, welche ihr berufliches Glück in einem feinen Umfeld mit netten Kollegen und einer Arbeit finden, die sie routiniert und verlässlich erledigen, ohne die oberste Treppe der Karriereleiter anzustreben. Die 41-jährige Bludescherin selbst hat...

Menschen: Dr. Heinrich Eggarter

Vor 87 Jahren geboren, hat Heinrich Eggarter einiges erlebt. Als Kind eines evangelischen Pfarrers wuchs er in Bescheidenheit auf. Freute sich beispielsweise, wenn Pferdefuhrwerke in der Nähe des Pfarrhauses in der Feldkircher Churerstraße „Äpfel” hinterließen – er sammelte sie auf und setzte sie als Pflanzendünger ein. Nach der Matura studierte er Naturwissenschaften samt Doktor­arbeit in Botanik. 36 Jahre lang...
WERBUNG

Aus der Redaktion

Das allerhand! Magazin kann jetzt auch im Kiosk (Nach-)bestellt oder als E-Mag gelesen werden.

Frühlingsausgabe 2022

Rauchschwalbe

Gut besohlt

Verdienter Gewinner