Dienstag, Juli 16, 2024

Menschen

Menschen: Ilias Pfister-Mayr

Ilias Pfister-Mayr geht zwar selbst noch zur Schule, doch für ihn steht fest, dass er später Lehrer werden möchte. Der 16-Jährige packte die Gelegenheit beim Schopf, als er am Gymnasium Bludenz von der Initiative „Students teach students” hörte. Er wollte gerne ausprobieren, wie es so ist, andere beim Lernen zu unterstützen, und zog die drei Ausbildungs-Module durch, welche von...

Menschen: Edim Halilović

FOTO: TM-HECHENBERGER Im Alter von 27 Jahren ist der in Bosnien geborene Edim Halilović – der Liebe wegen – nach Bludenz gekommen. Das war im August 2009. Und der gelernte Kfz-Mechaniker und Lastwagenfahrer machte sich gleich auf Arbeitssuche, wobei seine bisherigen Ausbildungen in Österreich nicht anerkannt wurden. So begann er am 15. Dezember 2009 als klassischer „Hausl” bei McDonalds in...

Menschen: Ing. Thomas Raggl

Dass es sich junge Menschen heutzutage kaum mehr leisten können, ein Eigenheim zu errichten, das hält der 61-jährige Chef des gleichnamigen Ateliers in Röns für ein ernsthaftes gesellschaftliches Problem. Andererseits: „Die meisten von uns können sich auch keinen Porsche leisten. Mobil sind wir trotzdem alle – mit E-Bike, Öffis oder einem kleineren Auto zum Beispiel“. Der HTL-Absolvent mit Jahrzehnten...

Menschen: Mag. Petra Belenta

„Die Geige ist mein Wegweiser,“ schwärmt Petra Belenta. Seit vor 37 Jahren bei einem Tag der offenen Tür an der Musikschule der Funke übersprang, ist die gebürtige Ungarin kaum mehr ohne ihr Instrument anzutreffen. Nach intensiven Studien in ihrer Heimat und am Mozarteum in Salzburg brillierte sie in Graz bei der Abschlussprüfung fürs Konzertfach und verfolgte konsequent eine Karriere...

Menschen: Lukas Miller

Nach der Matura inskribierte er im Fach Gebäudetechnik. „Das war nicht uninteressant“, bekennt der in Memmingen geborene Lukas Miller. Mitten im Studium allerdings erwarb er ein altes Motorrad. Die Restauration des Oldie-Bikes übte eine noch viel größere Faszination aus als Technik in Gebäuden. „Das ist genau mein Ding“, wurde ihm klar – und begann mit 24 Jahren eine Lehre als...

Menschen: Nicole Amann

Auf einem Bauernhof in Schnifis ist Nicole Amann mit drei Geschwistern aufgewachsen. Schon von klein auf standen das Ausmisten im Stall, Heuen, Melken und andere Arbeiten auf dem Tagesplan. Auch mit 19 Jahren ist sie täglich am Hof und verbringt ihre Zeit am liebsten mit den Tieren und in der Natur. Dabei hat die aufgeweckte Jugendliche noch einige andere...

Menschen: Patrizia Luger

„Ferdinand wäre jetzt drei Jahre alt.”– Nach einer „Traumschwangerschaft” endete das Leben von Patrizia Lugers Ältestem überraschend einen Tag nach der Geburt. Obwohl die Tischlereitechnikerin aus Stallehr in dieser Zeit viel Unterstützung und Verständnis aus ihrem Umfeld erfahren durfte, hat diese traumatische Erfahrung ihr Leben nachhaltig verändert. Sie hatte das Glück, mit ihrer Schwägerin Bianca auch dann noch über...

Menschen: Markus Micheli

Wenn er mit seiner kleinen Kehrmaschine auf den Gehsteigen und Wegen in Bludenz unterwegs ist, freuen sich die Menschen: Markus „Tschibi” Micheli ist einer von zwanzig Mitarbeitern im Bludenzer Bauhof, die sich täglich um Sauberkeit und Ordnung in der Alpenstadt bemühen. Und das sehr engagiert. Der 49-jährige Bingser ist öfters schon im Morgengrauen oder noch spät­abends unterwegs, wenn etwa...

Ing. Hans Thöni

Noch während er in Innsbruck die Bautechniker-HTL („Staatsgewerbeschule”) besuchte, absolvierte Hans Thöni eine Mau­rer­lehre. Der Gesellenprüfung folgte die Matura. Und gleich darauf war der im Tiroler St. Anton aufgewachsene junge Mann in verschiedenen Firmen als Bautechniker und Konstrukteur tätig. Unter anderem auch in Vorarlberg, wo er seine Frau Roswitha kennenlernte. 1960 heiratete er sie und wohnt seither in Lu­desch....

Menschen: Dagmar Fijatkowski

Ihre Leidenschaft gehörte immer schon der Zuckerbäckerei: Seit die 45-jährige Dagmar Fijatkowski vor vier Jahren von Annemarie und Roland Fenkart das gleichnamige altehrwürdige Bludenzer Café übernommen hat, beweist sie als Wirtin ihre Managerqualitäten. Das mittlerweile auf elf Mitarbeiter angewachsene „Fenkart-Team” mit drei Lehrlingen freut sich über fast täglich volles (Kaffee-)Haus. „Es kommen Gäste aus ganz Vorarl­berg”, freut sich die...
WERBUNG

Zufällige Artikel