Menschen: Simone Bischof

Simone Bischof hat sich parallel zur Gründung einer eigenen Familie eine neue berufliche Karriere aufgebaut. Denn die gelernte Einzelhandelskauffrau wollte immer schon „etwas mit Kindern” machen. Seit 15 Jahren arbeitet die Ludescherin als Tagesmutter und hat in dieser Zeit rund 50 Kinder im Alter zwischen einem und acht Jahren betreut. Einer ihrer Schützlinge schaut nur einmal in der Woche zum Mittagessen vorbei, andere kommen täglich. Simone Bischof betreut ganz flexibel bis zu vier Kinder gleichzeitig und bildet sich für diese Aufgabe laufend weiter. Gerade während der Corona-Lockdowns wussten die Eltern ihre Flexibilität zu schätzen. Doch „ich ersetze niemanden”, stellt Simone Bischof klar, „ich begleite die Familien nur, damit es allen gut geht.” Ihr Mann und die beiden Töchter Hannah und Mia stehen voll hinter ihrer Tätigkeit. Für ihre Schützlinge bastelt Simone Bischof Montessori-Material und einfache Spielsachen, sie hat eigens ein Spielzimmer eingerichtet und im Garten einen Spielplatz mit Sandkasten, Rutsche und Kletterwand gebaut. Die Kinder sollen bei ihr Alltag erleben und sich geborgen fühlen. „Man muss der Typ sein für diesen Beruf”, ist Simone Bischof bewusst. Sie möchte aber nichts anderes tun. Interessierte finden unter kinderbetreuung-vorarlberg.at weitere Informationen.