Lebendiges Zentrum

Das Zentrum der Marktgemeinde Frastanz hat sich gewaltig verändert. Denn im Laufe der letzten fünf Jahre wurde ein Ziel des 2016 von der Gemeindevertretung verabschiedeten „Masterplanes” konsequent umgesetzt: Die Belebung mit zusätzlichen Wohnungen, Geschäften und Büros. 

Die Gemeindeverantwortlichen wollten die Entwicklungen im Ortszentrum nicht dem Zufall überlassen. Frastanzer Architekten erarbeiteten deshalb eine klare Richtschnur für die künftige Bebauung, und für die Umsetzung suchte man sich verlässliche Partner. So ist der 2019 eröffnete Saminapark mit 24 Wohnungen, Aparthotel sowie einem Eissalon, Bäckerei, Café, Gnuss-Lada und Weltladen zu einem neuen Treffpunkt geworden. Im Hofnerfeldweg und an der Alten Landstraße entstand ebenfalls hochwertiger Wohnraum. Auslöser für den Masterplan war eine Anlage, welche in der Hauptmann-Frick-Straße entstehen sollte. Das ursprüngliche Projekt fand bei Fachleuten wenig Anklang. Als Frastanzer Architekten dann klare Planungsvorgaben präsentierten, zog sich der damalige Projektbetreiber zurück.

Nun wird an diesem zentralen Standort allerdings mit Hochdruck gebaut. „Ich freue mich sehr, dass sich die Firma Hefel Wohnbau als echter Partner erwies und sich an die Richtlinien des Masterplanes gehalten hat”, freut sich der Frastanzer Bürgermeister Walter Gohm bereits auf die Eröffnung der zwei versetzt angeordneten Gebäude im kommenden Frühjahr. Nach den Plänen der Bregenzer Architekten Cukrowicz Nachbaur entstehen derzeit 34 hochwertige Wohnungen und zwei Geschäftslokale. Vom Single-Appartement bis zum Familienheim ist alles dabei. Sämtliche Wohnungen sind zudem über die Tiefgarage barrierefrei mit dem Lift erreichbar.

„Auch für uns ist es hilfreich, wenn eine Gemeinde klare Vorstellungen formuliert.”

GF Christian Hefel