Mittwoch, Februar 20, 2019

Menschen: Inge Walch

Sie war als Stadtvertreterin in der hohen Politik, gehört zu einer Runde, die regelmäßig und ehrenamtlich die Kirche im Kloster St. Peter reinigt, sie ist Fahnenpatin der Bludenzer Feuerwehr und in vielen anderen Dingen engagiert. Die größte Leidenschaft der agilen Mitt-Sechzigerin aber ist das Bier. 22 Jahre lang war Ingeborg Walch beruflich im Telefonmarketing für das Fohrenburger-Bier tätig. Seit 1996 führt...

Menschen: Andreas Schnetzer

20 Jahre war er im Landeskrankenhaus in Bludenz tätig, zuletzt als dienstführender Oberarzt auf der Internen Abteilung bei Primar Dietmar Striberski. Jetzt hat sich Andreas Schnetzer entschlossen, Patienten in einer eigenen Ordination zu betreuen: Am 19. Oktober lud er Freunde und Kollegen zur offiziellen Eröffnung seiner „Facharztordination für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie” in die Energiefabrik an der Samina:...

Menschen: Daniel Frei

Er ist in Zürich geboren und aufgewachsen, Fan der Schweizer Fußball-Nationalmannschaft und fast täglich im Zimbapark anzutreffen. Er ist dennoch kein typischer Schweizer. Das Reisen durch die Welt war immer seine Leidenschaft, vor allem Mexiko und Südamerika haben es ihm schon in jungen Jahren angetan. Und auch beruflich ist der heute 58-Jährige seit seiner Lehrzeit quasi immer „auf Urlaub”:...

KR Herbert Zech: Ein Leben für Kies & Sand

Bei Spaziergängen am Bodensee ist dem Schüler der Landwirtschaftsschule im Bregenzer Kloster Mehrerau die Menge an Sand aufgefallen. Überall war er entlang des Seeufers in Massen vorhanden. Der junge Mann aus Nüziders wusste auch, dass Handwerker im Walgau den Sand für ihre Verputzer- und Maurerarbeiten oft mühsam - meist aus der Ill - „zusammenkratzen” mussten. Die Geschäftsidee, die daraus entstand, machte Herbert Zech bis...

Teil eines großen Ganzen

„Ich esse im Zug, ich schlafe im Zug, ich lerne im Zug”, lacht Julia Bilibio. Für ihren Traum, zur Tanz- und Akrobatikgruppe Zurcaroh dazuzugehören, nimmt die 17jährige einiges auf sich. Momentan ist die junge Thüringerin in Amerika. Mit einer fulminanten Show hat sich Zurcaroh im Juni auf Anhieb ins Viertelfinale von „America`s Got Talent” getanzt. Am 28. August wird sich zeigen, ob die Truppe weiterkommt. Als...

Ein Museum für die Honigbiene

Edith Berchtold ist eine Kämpferin. Als ihr Mann vor dreißig Jahren verstarb, führte sie den landwirtschaftlichen Betrieb in Nenzing-Beschling alleine weiter, kümmerte sich um die drei Kinder und den Pflegesohn sowie bis zu 76 Bienenvölker. Von harter Arbeit, Krankheiten und anderem Unbill ließ sie sich nie unterkriegen. Heute kämpft sie vor allem für die Bienen. Seit 13 Jahren sammelt sie in ihrem privaten Bienenmuseum...

Mister Express

„Arlberg-Express”- Chef Horst Fritz ist mit Nelson Piquet und Alan Prost Autorennen und mit Lady Diana Ski gefahren, er ist begeisterter Golfer und in der internationalen High Society gern gesehen. Das Leben des erfolgreichen Unternehmers, der am Arlberg und in Nüziders lebt, spielte sich aber nicht nur auf der Zuckerseite ab. FOTOS: TM-HECHENBERGER, Arlberg-Express     15 Jahre alt war Karl Fritz, als er im Winter 1938/39...

Christine Schaflinger

Christine Schaflinger ist seit 15 Jahren der gestalterische Kopf der Werbeagentur TM-Hechenberger und damit auch hauptverantwortlich für das Layout und die optische Aufmachung des allerhand!-Magazins. Die gebürtige Dornbirnerin hat das Grafik-Handwerk von der Pike auf gelernt und bei mehreren Agenturen im Unterland reichlich Erfahrungen gesammelt. Seit 1999 lebt sie mit ihrer Familie in Ludesch. „Bei TM-Hechenberger arbeiten wir im Team eng...

Es begann mit „Leichen

„Die meisten Sammler sind nur Horter”, stellte der Direktor des Vorarlberger Landesmuseums, Andreas Rudigier, anlässlich der Eröffnung des Grammophonicums Ende Februar in Frastanz fest. Reinhard Häfele, der Gönner des Museums, gehört zur raren Spezies der echten Sammler. Es geht nicht nur um den Sammelgegenstand an sich - viel mehr interessiert ihn die Geschichte hinter dem Objekt. Über Uhren, die Indianer Nordamerikas, Jazz, Tango und...

Fahrplan in eine gute Zukunft

Seit dem 1. Mai des Jahres ist Roland Comploj Vorstandsvorsitzender der Getzner Textil AG. Der erst 38jährige ist damit Chef von gut 1.600 Mitarbeitern des weltweit agierenden Konzerns mit über 300 Millionen Euro Umsatz. Wir besuchten ihn am Vortag der „Machtübernahme” und trafen auf einen smarten jungen Topmanager, der sich seiner großen Verantwortung bewusst und deswegen aber in keiner Weise nervös war.  FOTOS: TM-HECHENBERGER Vor genau...
WERBUNG

TM-Hechenberger_Ad300x250

Letzte Beiträge

Meistgelesen