Verwende, was du hast!

– Dieser Appell durchdringt vom 4. bis 6. Juni die Fabrik Klarenbrunn in Bludenz. Beim 2. Use What You Have-Festival erwartet die Besucher ein inspirierender Mix an Workshops, Vorträgen und Konzerten.

Zum Auftakt präsentieren die Veranstalterinnen in der Bludenzer Remise eine aufrüttelnde Dokumentation über die „Generation Greta”. Jim Rakete hat sechs junge Klimaaktivisten vor die Kamera geholt und gibt Einblick in deren Wahrnehmung der Welt. Auf dem Fabriksgelände werden aber auch mögliche Wege in eine nachhaltige und gerechtere Zukunft aufgezeigt. 

Als Referenten laden etwa Schokolade-Produzent Josef Zotter (online), Klima-Vordenker Martin Strele, Recycling-Expertin Isolde Adamek und Architekt Martin Mackowitz zur Diskussion. Beim Kleidertausch und beim Markt mit Upcycling-Produkten wird klar, dass viele Alltagsgegenstände und Klamotten durchaus eine „zweite Chance” verdient haben. Außerdem bietet das Festival Gelegenheit, bei Führungen die Firmen in der Klarenbrunnfabrik und bei einer Ausstellung der Initiativenlandkarte Vorarlberg andere Engagierte mit spannenden Ideen kennenzulernen. Mitreißende Interpreten wie Prinz Grizzley, Junipa Gold, Mona Ida, Senf.gelb und Mister Two Voice werden ebenfalls ihren Beitrag zur richtigen Festival-Atmosphäre leisten. 

Die Kinder dürfen sich auf ein Mitmachkonzert von Konrad Bönig und „Die Bremer Stadtmusikanten” von Johannes Rausch freuen. 

Alle Infos gibt es unter www.uwuh.at.