Fitnesstipp: Mit Ziel und Plan trainieren

Wer auf ein konkretes Ziel hin trainiert, ist letztlich erfolgreicher als jemand, der nach längerer Auszeit wieder einmal und „einfach so” beginnt, sich zu bewegen. Gut etabliert sind inzwischen Kurse, die viele Vereine zur Vorbereitung auf die Skisaison anbieten. Zwei, drei Wochen vor dem ersten Schwung auf der Piste mit gezielten Übungen bestimmte Muskelgruppen zu trainieren, macht einen gewaltigen Unterschied. Die vorbeugende Skigymnastik erhöht den Fahrspaß, wirkt gegen Muskelkater und beugt Verletzungen vor.

Genauso kann man sich auch auf alle anderen Sportarten spezi­fisch vorbereiten. In den Fitness­studios können ausgebilde­te Trainer genaue Auskunft geben, welche Geräte zum Beispiel vorrangig genutzt werden sollten, wenn man sich auf die bevorstehende Saison im Freibad ein bisschen vorbereiten möchte: Damit nicht nach drei Zügen die Luft ausgeht und nach zwei Längen im Schwimmbecken die Oberarme schmerzen.

Möchtest du vielleicht lieber mit dem Klettern beginnen? Oder nimmst du dir einen Halbmarathon vor? Bei uns im Fitpark gehen wir immer gerne auf die Wünsche unserer Kunden ein und erarbeiten einen für die Person und die gewünschte Sportart individuell abgestimmten Trainingsplan.